Hammock

The new virblatt magazine “Hammock”

Do you want to know who is in our hammock?

Get inspired by Elena and Matteo, who share their thoughts about a fascinating alternative lifestyle. Dive deeper into the diverse cultures of Southeast Asian hill tribes, discover the best places in and around Chiang Mai and meet the beautiful traveling soul Mali Pah.

virblatt bouwt waterfilters

We leven in 2017 na Christus en de hele wereld is bezet door kapitalisten… De hele wereld? Nee! Een dorp in het noorden van Thailand wordt bewoond nog door onoverwinnelijke mensen, die niet aarzelen op een indringer te stoppen.

Dit is waar onze volgende reis ons mee naartoe neemt. Het gaat niet om het kapitalisme, maar over iets veel fundamentelers. Kleurloos, geurloos, smaakloos en zonder enige voedingswaarde; maar nog steeds essentieel voor het leven – schoon drinkwater.

Het gebeurt allemaal in het PunPun Center for Self Reliance. Een biologische boerderij in Mae Tang voor het behoud van lokaal zaad en duurzaam leven en leren. De oprichters streven naar een meer zelfstandige levensstijl, door zelf organisch voedsel te produceren, hun eigen natuurlijke huizen van klei te bouwen en door te experimenteren met allerlei low-tech middelen.

Daarbij worden de principes van de experts van vandaag de dag/allesweters fundamenteel tegengesproken. Het gaat niet om kennis maar over het experimenteren met kennis en het openen van nieuwe deuren. Fouten zijn geen fouten maar gewoon extra leermogelijkheden. Experts en studenten leren op gelijke voet samen; iedereen leert van de ander. Gezamenlijke experimenten en gezamenlijk leren door middel van directe praktische toepassingen staan hier centraal.

Het doel van onze reis is een workshop over de bouw van een waterfilter-systeem gebaseerd op biochar. Per dag kan er tot 300 liter (met een klein systeem) of tot 2000 liter (met een groot systeem) schoon drinkwater worden geproduceerd. Het filtersysteem is in samenwerking met Aqueous Solutions ontwikkeld en alle bouwvoorschriften zijn voor iedereen toegankelijk.

(http://www.aqsolutions.org/?page_id=927).

Bedenk je dat: het water uit een Thaise vijver, dat de hele dag in de brandende zon staat of het vervuilde water uit rivieren, wat als gevolg van zogenaamde SOC (synthetische organische verbindingen zoals agrochemicaliën, farmaceutische residuen of besmetting uit fossiele brandstoffen) zo vuil is geworden, kan worden omgezet in drinkwater door een goedkoop waterfilter van minder dan $ 100. Wij zijn enthousiast!

Om water te krijgen voor onze experimentele opstelling, moesten we door het gebrek aan rivieren in de buurt een 9 meter diepe put met de hand slaan. De apparatuur omvatte alleen een kleine dieselgenerator, een statief, een tuinslang en ons personeel.

Na zo’n lange dag in de zon, zou iedereen het liefste in bed duiken. Een bel haalde ons uit die trance en riep ons voor een gezamenlijk diner. Door twee hoge kleikolommen stapten we in een brede ruimte zonder ramen. Dit betekende niet dat het er donker was. De ramen waren niet geïnstalleerd. Een tafel op knie-hoogte strekte zich over de gehele lengte van de kamer uit en aan de randen lagen stromatten om op te zitten.

Het klimaat in de kamer was aangenaam koel en een licht briesje waaide door onze haren. De gezichten van mensen uit meer dan 20 landen kijken je lachend en uitgeput aan. Het eten van Mae (het Thaise woord voor moeder) Dang is zeker het beste dat we in Thailand hebben gegeten. Een succesvolle afsluiting van de avond werd bereikt met een filosofisch seminar van Jon Jandai over het onderwerp: “Why life is easy. If life is not easy, it’s wrong”: Eenvoudig, authentiek, verfrissend en zeker aanbevolen.

(https://www.youtube.com/watch?v=21j_OCNLuYg)

De volgende dag begonnen we met de bouw van het filtersysteem. Het bestond uit vier tanks, gevuld met verschillende materialen voor het filteren van het water. De eerste is gevuld met grind, om grove onzuiverheden te filteren. Zand in het tweede filter, wat de fijnere onzuiverheden eruit haalt. Bij het gebruik van het waterfilter vormt er zich een zogenaamde biofilm of vuillaag op de zandlaag en worden de eerste biologische stoffen eruit gefilterd en dit dient ook als een voorfilter voor de biochar. In de derde tank is er de biochar en de vierde tank is ontworpen als een reservoir voor het drinkwater.

We hebben de biochar ’s nachts geproduceerd. Technisch gezien wordt biochar geproduceerd door pyrolyse (vergassing bij ca. 900° C) van gebroken cellulosemateriaal, zoals hout, bamboe of maïs. Het is een onvolledige verbranding en er wordt bijna geen CO2 geproduceerd. Het resultaat is biochar. De hitte zorgt ervoor dat teer en harsen van het oppervlak van het materiaal oplossen en vervolgens verdampen.

Dit heeft twee voordelen: aan de ene kant wordt de biologische besmetting geabsorbeerd in het resulterende compartiment. Aan de andere kant wordt het totale oppervlak van het materiaal verhoogd naar 400m² per gram biochar (dus 8 miljoenm² of 800 hectare voor 20kg). Als gevolg daarvan kunnen de waterfilters gedurende 2-3 jaar op volle prestaties worden bediend, zonder dat de biochar aangepast hoeft te worden.

We hebben bijna twee dagen lang de biochar in stukken gesneden met een diameter van 15mm.

Afgezien van het ingenieuze watersysteem, was PunPun een unieke ervaring. De sfeer is bijna niet te beschrijven. Iedereen zou het zelf moeten ervaren!

Een lang verhaal in het kort…

Dit is het verhaal van virblatt. Het verhaal over hoe onze business is ontstaan. Het verhaal over ons leven en wat het de afgelopen jaren is geworden…

Als zoveel anderen wilden we de wereld zien, dus dachten we dat Azië een goed begin zou zijn. Als vier jonge reizigers deden we wat veel andere reizigers ook doen: we boekten een vlucht naar Bangkok – de toegangspoort tot Azië. Om het echt spannend voor onszelf te maken – en trouwens ook voor onze ouders – hadden we van tevoren verder niets geboekt. En dat bleek een goed idee te zijn. Wanneer je dagen in Bangkok doorbrengt, ontmoet je de grootste verscheidenheid aan reizigers, die je je kunt bedenken.

Ze hebben allemaal hun eigen verhaal te vertellen en natuurlijk delen ze ook hun routes, zodat je eindelijk kunt bedenken waar je je vakantie wilt gaan doorbrengen. Dus brachten we enkele nachten door in bussen en nachttreinen (om tijd en geld te besparen voor een nacht in een echt bed in een bungalow) om mooie stranden te zien, om het lekkere eten te eten, dat de vele eetstalletjes te bieden hebben, een bezoek te brengen aan nationale parken, uitkijkpunten, watervallen, olifanten, slangenshows, apenshows, krokodillenshows – er is voor bijna alles een show… en ja, die hebben we ook gezien.

Ondertussen hadden we onze rugzak gevuld met goedkope kleding, die de hele reis met ons mee zou gaan. En er was één ding waar geen reiziger omheen kon: het meest comfortabele kledingstuk ooit. De harembroek werd in ons leven geïntroduceerd.

Tot nu toe verschilt onze reis bijna niets met een reis naar Thailand, die veel toeristen jaarlijks ervaren. Maar we kwamen terug met een idee, dat ons leven op de lange termijn echt zou veranderen. Terwijl we studeerden en werkten, kochten we nog wat meer harembroeken met het plan om ze op het internet te gaan verkopen.

Die_ 2_Bestellung_Haremshosen

We hebben alles voor het eerst gedaan: we verzonden een doos met harembroeken naar Duitsland, we hebben ze ingevoerd, we hebben ze geteld en gecategoriseerd en we hebben foto’s en aanbiedingen voor hen gemaakt. We begonnen met minder dan 100 broeken, die we in een winkel in één van de grote winkelcentra in Bangkok kochten en op eBay zetten, om te zien hoeveel mensen bereid waren om hieraan te besteden. En het werkte… we herinvesterden alles om nieuwe broeken te kopen en om een kleine online winkel op te zetten om het merk bonzaai te creëren. We hebben dat heel lang voor ons plezier gedaan en niet zozeer voor het geld.

Terwijl ons merk groeide, waren we altijd naar één ding zeer nieuwsgierig: waar komen onze producten eigenlijk vandaan? Zo ontstond er al snel een missie. We ontmoetten de mensen achter onze kleren: we hebben Thaise families ontmoet, die in hun achtertuin naaimachines hebben staan en Aziatische bergstammen in afgelegen gebieden, die bekend staan om hun stoffen en borduurwerk, die voor hun traditionele kleding wordt gebruikt. Het ontmoeten van de mensen achter onze producten gaf ons ook de kans om onze eigen stijlen te creëren en een lijn te ontwerpen, die alternatieve kleding combineert met traditionele elementen voor een unieke stijl.

We hebben niet alleen onze verkoop van harembroeken maar ook onze reisradius uitgebreid. Eigenlijk wilden we alleen in de bergen gaan rondtrekken om ons even los te maken van het bedrijfsleven, dat we rondom ons hadden gecreëerd en om ons even te ontspannen, omdat we nog steeds studeerden en werkten om ons geld te kunnen verdienen (ons eigen bedrijf was nog steeds uitsluitend onze passie). Nepal leek met zijn geweldige Himalaya-gebergte de perfecte plek om even aan het snelle dagelijkse leven te ontsnappen. En het bleek ook een perfecte plek voor alternatieve kleding te zijn. Plotseling bevonden we ons in de Nepalese zakenwereld, die nog sneller, luider en smeriger was dan die in Thailand. Nadat we de Nepalese kleermakers leerden kennen, wilden we ook weten waar de producten in de straten van Kathmandu vandaan komen. We raakten met de Nepalese gastvrijheid in aanraking, toen we werden uitgenodigd voor het avondeten in het huis van onze nieuwe vriend.

Aangezien onze leveranciers internationaal werden, dachten we dat we hetzelfde konden doen. Wij hebben onze verkoop ook internationaal uitgebreid en een nieuw merk opgericht: virblatt. Virblatt is voor mensen zoals wij. Mensen met een alternatieve levensstijl. Mensen die zich zorgen maken over waar hun producten vandaan komen. Wil jij weten waar jouw product vandaan komt?

virblatt – Denk erover na.

What to do in Kathmandu?

Wir konnten eine wundervolle Woche in Kathmandu, Nepal verbringen und geschäftliches mit Freizeit verbinden. Neben diversen Treffen und Besprechungen mit unseren Partnern vor Ort und der Konzeption neuer alternativer Kleidung, hatten wir die Möglichkeit im Kathmandu Valley wandern zu gehen und von dort eine einzigartige Aussicht auf das Himalaya Gebirge mit den höchsten Bergen der Welt zu genießen.

Langtang Range

Der Stadtteil Thamel in Kathmandu ist voll von Hippie Kleidung. Es scheint als würden die meisten Mitbewerber von uns ihre Hippie Mode dort direkt von der Stange einkaufen. virblatt hat sich bereits vor zwei Jahren zum Ziel genommen den Großteil der alternativen Kleidung selbst zu designen. Dabei werden Schnittmuster nach unseren Vorstellungen angelegt, Stoffe miteinander kombiniert und kleine besondere Finessen angebracht, die unsere Ethno Mode zu dem machen, was unsere Kunden so an uns wertschätzen.

virblatt Team

Das Land bietet neben einer beeindruckenden Kultur und spannenden Menschen eine einzigartige Natur und Landschaft, die zum Wandern in den Bergen einlädt. Nachdem wir bereits am Annapurna und Langtang trekken waren, fanden wir heraus, dass man gar nicht so weit reisen muss, um ein spektakuläres Naturschauspiel zu erleben. Die Berge rund um das Kathmandu Valley bieten bei klarem Wetter eine überwältigende Aussicht auf das Himalaya Gebirge. Für alle die an so einem Trip interessiert sind, empfehlen wir die Route Chisapani – Nagarkot. Auch im Dezember, wo es in den Bergen bitter kalt ist und schneit, kann man im Kathmandu Valley hervorragend wandern und bei 20° tagsüber eine frische Luft und Sonnenschein genießen. Es ist immer wieder eine Herausforderung lange Strecken durch die bergigen Landschaften zu meistern, aber letztendlich lohnt sich jede Anstrengung.

Gebrüder Reich

Nachdem wir vom Trekken wieder in Kathmandu angekommen waren, konnten wir unsere neue Kollektion an Haremshosen begutachten und auf Herz und Niere testen. Anfang März ist diese in unserem Online Shop erhältlich. Seid gespannt!

Thamel Kathmandu

Auch unser Jacken Sortiment konnten wir ausbauen und an der ein oder anderen Stelle verbessern. Ständige Qualitätskontrollen und das Feedback unserer Kunden motivieren uns dazu, unsere Ethno Mode zu perfektionieren. Wir können stolz behaupten, dass 2017 ein wunderbares Jahr wird und das es viele neue interessante Produkte in unserem Online Shop geben wird. Dazu zählt auch die Verwendung von Hanf in unseren Haremshosen. Zudem findet ihr im Frühjahr nicht nur Hanf Rucksäcke, sondern auch Hanf Schuhe und Hanf T-Shirts in unserem Angebot. Robust, geruchsneutral und einzigartig im Design erfüllen uns diese Errungenschaften mit Stolz. Wir freuen uns auf euer Feedback!

virblatt – denk drüber nach.

Merken

Merken

Ein Zaun für einen guten Zweck

Gemeinsam Gutes tun. Das ist das Ziel unseres Aufrunden und Spenden Tools auf www.virblatt.de.

Wir haben gesammelt und konnten das „Kirsten Jade Rescue Center“ bei dem Bau eines Zauns unterstützen.

Im „Kirsten Jade Rescue Center” in Ein neuer Zaun für das Kirsten Jade Rescue CenterChiang Mai, einem Kinderdorf der CFI Internationalen Kinderhilfe, haben ca. 70 Kinder ein Zuhause gefunden. Die Kinder leben mit Hauseltern in verschiedenen Wohnhäusern und haben hier die Möglichkeit die Schule zu besuchen Dank deiner Spende kann der Bau des Zauns beginnenund sich an landwirtschaftlichen Arbeiten zu beteiligen. Um das Kinderdorf von der anliegenden Straße abzugrenzen, haben wir Spenden gesammelt und das Kinderdorf bei der Finanzierung eines neuen Zauns zu unterstützen.

Ein neuer Zaun war nicht nur notwendig, sondern auch von Seiten des Staats gefordert.Der neue Zaun wird gebaut

Der Bau des Zauns hat nun begonnen und wir möchten uns bei euch bedanken. Gemeinsam konnten wir einen Teil dazu beitragen, dass die Kinder in dem Kinderdorf besser geschützt werden.

Ein neuer Wasserfilter

Ein neuer Wasserfilter wurde installiertAuch einen neuen Wasserfilter konnten wir mit deiner Spende installieren. Der CAWST Wasserfilter wurde von der Rain Tree Foundation in dem Bergdorf Ban Mae Sa, in Nordthailand installiert. Mit diesem Wasserfilter können mehrere Familien mit sauberem Trinkwasser versorgt werden.

 

Ein neues Projekt, dass wir gemeinsam unterstützen möchten

Zudem haben wir für zukünftige Spenden ein neues Projekt ausgewählt. Wir möchten die gemeinnützige Organisation Child´s Dream dabei unterstützen, Schülern und Lehrern im Kayin-Staat in Myanmar Schulbedarf zur Verfügung zu stellen. Dabei arbeitet die Organisation zusammen mit der KSEAG (Karen State Education Assistance Group), einer Arbeitsgemeinschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Schulen im Kayin-Staat systematisch und gleichermaßen mit Schulbedarf zu unterstützen.

Unser neues Projekt: Schulbedarf für Schüler und Lehrern im Kayin-Staat

Wir haben diese Organisation mit Sitz in Chiang Mai persönlich kennen gelernt und wissen, dass dieses Projekt stets Unterstützung bedarf. Wir freuen uns, mit deiner Hilfe einen Teil dazu beitragen zu können.

Für freuen uns über jeden Beitrag für unser neues Projekt

Du kannst online bei deinem Einkauf eines unserer aktuellen Projekte auswählen und deinen Gesamtbetrag aufrunden. Wir sammeln die Spenden und leiten sie zu 100 % an die Projekte weiter. Auf unserem Blog und in unserem Online Shop für Ethno Mode informieren wir dich über das, was wir mit deiner Spende erreichen konnten.

Eine Zusammenfassung aller unserer vergangenen und aktuellen Projekte findest du in unserem Online Shop für Ethno Kleidung  www.virblatt.de.

virblatt – denk drüber nach.

 

virblatt nun auf 6 Sprachen verfügbar

virblatt ist zukünftig auf 6 Sprachen verfügbar.

Alternative Kleidung für Europa

Nachdem immer mehr Nachfrage nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus den europäischen Nachbarländern bei uns reinkam, haben wir uns dazu entschlossen mit unserem Online Shop nun mehrsprachig zu werden.
Der virblatt Shop für alternative Kleidung ist in sechs verschiedenen Sprachen verfügbar:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Niederländisch

Durchstarten mit virblatt

bonzaai hat eine neue Marke ins Leben gerufen und möchte mit virblatt noch einen Schritt weiter gehen. Gefertigt wird die alternative Kleidung in kleinen Familienbetrieben in Nord Thailand und in Nepal. Zukünftig planen wir noch mehr nachhaltige Materialien wie Hanf und Bambus in unserer alternativen Kleidung zu verarbeiten. Einen ersten haben wir bereits in diese Richtung unternommen. Unsere neuen Hanf Taschen und Hanf Rucksäcke sind im Online Shops unter Accessoires erhältlich.

Unser Foto Shooting in Chiang Mai Thailand

Zudem freuen wir uns dir ein paar Eindrücke von unserem Leben in Chiang Mai und unserem Foto Shooting unserer Ethno Kleidung präsentieren zu dürfen.

virblatt – Alternative Kleidung from Sabrina Wagner on Vimeo.

Im Sommer an den Winter denken…

Weihnachten steht vor der Tür, wir freuen uns auf die Festlichkeiten mit der Familie, auf gutes Essen und vielleicht sogar winterliche Weihnachtsfeiertage.

Und was machen wir? Ein neues Fotoshooting. Wir haben nur ein Problem: In Thailand wird der Winter auch dieses Jahr nicht ankommen. Es ist die schönste Zeit des Jahres, Temperaturen wie in einem perfekten Sommer. Verschiedene Blumen blühen in den buntesten Farben und weit und breit ist einfach keine Wolke am Himmel. Auf der Suche nach schönen Locations finden wir immerhin herbstlichen Laub. Alte und neue Produkte werden in ein herbstliches Licht gerückt.

Freiheit Image

Wir bedanken uns bei unseren schönen Models für den wunderbaren Tag.

Neue Produkte aus Nepal

Auf alle Bilder der neuen Produkte aus Nepal freuen wir uns dann im neuen Jahr. Nach den schweren Erdbeben hat nun das Nachbarland und größter Zulieferer Indien die Zufuhr von Gas und Benzin blockiert, die Straßen nach China sind größtenteils zerstört. Das erschwert die Produktion, aber die stolzen Nepali geben nicht so schnell auf. Schon bald sind unsere neuen Haremshosen und alternativen Kleider lieferbar.

Und bis dahin wünschen wir besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Intensiv

Geschäftsreise nach Nepal
Rickshas sind heute noch ein beliebtes Fortbewegungsmittel in Nepal.

Mit dem Backpack auf eine kurze aber intensive Geschäftsreise nach Nepal.

Für uns ist Nepal ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Das Land der stolzen und tüchtigen Nepali. Das Volk, das vor gerade mal einem halben Jahr eines der verheerendsten Erdbeben in seiner Geschichte erlebt hat. Und doch erzählen die Menschen hre Geschichte mit einem Lächeln im Gesicht, selbst wenn sie derzeit drei Tage anstehen müssen, um 10 Liter Benzin für ihr Auto zu erhalten, weil Indien die Benzinzufuhr in das Land gestoppt hat.

Alles geht schnell, sehr schnell. Das Gute daran ist, wir wollen sehr viel in kurzer Zeit. Wir haben ein Extra-Gepäckstück voller Muster, die wir überarbeiten möchten. Wir möchten die Produktionen sehen und die Menschen kennen lernen, die an unseren Produkten mitwirken. Wir möchten die Stoffe sehen, die wir für unsere Haremshosen und alternative Bekleidung verwenden. Und wir möchten unsere Werte gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern erarbeiten.

So haben wir sechs intensive Tage mit unseren nepalesischen Geschäftspartnern und Freunden verbracht. Wir haben viel erlebt, viel erreicht und viel gelernt. Wir haben unsere Ziele für diesen Besuch erreicht. Und wir haben unsere Ziele für unseren nächsten Besuch gesteckt.

Alternative Bekleidung aus Nepal (9)
Wir haben viele Stoffe gefunden… aber unser Bestreben geht viel tiefer…
Faden für Faden entsteht ein neuer Stoff
Woher kommt der Stoff, wie wird er gemacht und weiter verarbeitet? Faden für Faden entsteht neuer Stoff für unsere neuen Modelle von Haremshosen und alternativer Bekleidung.
Stoffe für unsere neue Kollektion
In der Webemaschine entsteht eine Stoffbahn aus den ausgewählten Fäden.
Neue Muster aus Nepal
Aus den neuen Stoffen entstehen neue Muster.

Wir möchten gar nicht viel mehr verraten. Wir sind gespannt auf unsere wunderbaren, neuen Produkte. Aber zunächst wünschen wir unseren Freunden in Nepal ein wunderbares Dashain Festival. Sie haben schöne Tage der gemeinsamen Feierlichkeiten verdient.

Doch ein paar Bilder möchten wir nicht vorenthalten.

Neue Modelle aus Nepal
Details sind uns sehr wichtig! Wir können ehrlich sein, dass ist nicht immer so lustig wie es aussieht.
Unsere neue Kollektion aus Nepal
Und deswegen gibt es Listen über Listen… bis in den späten Abend hinein.
Eine weitere aufregende Reise nach Nepal nimmt ein Ende
Zum Abschluss freuen wir uns über die Gastfreundschaft der Nepali und wir sind gespannt auf die Ergebnisse unserer Reise.

Dankeschön für deinen ersten Wasserfilter

Unser erster BioSand Wasserfilter Mit der wunderbaren Funktion den Einkaufsbetrag in unserem Online Shop für Haremshosen und Alternative Bekleidung auf www.bonzaai.de aufzurunden, konnten wir die gesammelten Spenden für unseren ersten BioSand Wasserfilter nutzen. Der Wasserfilter der Rain Tree Foundation wurde in dem von „Projects for Asia“ geleiteten Internat, in der Nähe von San Kampheng, Chiang Mai, installiert. Dort werden jetzt rund 25 Kinder mit sauberem Trinkwasser versorgt.

Unser erster Wasserfilter
Der älteste BioSand Filter dieser Art versorgt bereits seit über 20 Jahren Menschen mit sauberem Trinkwasser. Der Filter zeichnet sich durch sehr geringe Wartung, Langlebigkeit, einfache Handhabung und qualitativ hochwertiges Trinkwasser aus.

Ein weiteres aktuelles Projekt, für das wir die aufgerundeten Spenden sammeln, ist der dringend benötigte Zaun für das Kinderdorf der CFI Internationalen Kinderhilfe „Kirsten Jade Rescue Center“ in Chiang Mai. Mit einem neuen Zaun soll den Kindern mehr Schutz gewährleistet werden.

Ein neuer Zaun für das Kirsten Jade Rescue Center wird benötigtSpenden für einen neuen Zaun für das Kirsten Jade Rescue CenterEin neuer Zaun für das Kirsten Jade Rescue Center wird benötigt

Wir freuen uns über deinen Einkauf und natürlich über deine Spende.

Es war wieder an der Zeit loszuziehen

Diesmal ging die Reise nach Köln auf die Summerjam. Der Mercedes Vito wurde wieder voll gestopft, bis nichts mehr rein passte. Und auch der Rest wurde passend gemacht.

bonzaai Stand @ SummerJamNach dem ersten feucht-kalten Rock Festival, dem Southside Festival, genossen wir Reggae Takte bei glühender Hitze. Ein kleiner verschlafener See am Stadtrand von Köln bot die perfekte Location um das 30-jährige Bestehen des größten Reggae Festivals in Europa zu feiern, die Summerjam 2015. Zu dem Line Up zählten Mitglieder der Marley Family und Wyclef Jean.

Doch es sind nicht die Musiker, sondern die Menschen, die das Festival für uns unvergesslich machen: Menschen aus unterschiedlichen Ländern, die gemeinsam, gemütlich und ausgelassen tanzten. Dabei konnten wir traditionelle afrikanische Küche genießen und das Treiben vor unserem Stand beobachten. Die Hitze wurde mit Wasserschlachten bekämpft. Wir genossen ein Ambiente von Freiheit, Unabhängigkeit und Harmonie.

bonzaai @Summjam Wasserschlachten gegen die Hitze @SummerJam

Eine glückliche Gewinnerin durfte wieder unsere bemalte Aladinhose „Planänderung“ mit nach Hause nehmen.

Unsere handbemalte Aladinhose

Da uns Festivals auch immer zu Innovationen anregen, möchten wir euch etwas Neues von bonzaai zeigen:

Unsere neue Festival-Tasche Kennst du die Situation? Man darf auf das Festivalgelände keine Glasflaschen mitnehmen. Du hast deine PET Flasche oder dein Tetra Pak mit Panzertape befestigt und dir um die Schultern gehängt. Das Ganze passt nicht zu deinem Outfit und lässt sich auch nur einmal verwenden. Wir haben uns Gedanken gemacht und haben die Tasche “Freihändig” aus Hanf mit einzigartiger Naga Verzierung designed. Mit dieser Getränketasche kannst du locker und gelassen in der Sonne tanzen. Es gibt sie in zwei Varianten: mit und ohne Täschchen. Da passt sogar ein Zigarettenpäckchen rein.

Wir freuen uns auf das nächste Festival mit euch. Vom 7.-9. August geht es zur SonneMondSterne

 

Alternative Kleidung Blog